Zum Inhalt springen

1haZukunft | Lernort für klimagerechte Ernährung

Startseite » #002 Workshop – Kompost: Anlegen, pflegen & verstehen

#002 Workshop – Kompost: Anlegen, pflegen & verstehen

Neben Theorie wird es auch ganz praktisch: Wir stellen unseren eigenen Bokashi-Eimer her. Bokashi bezeichnet eine Methode, organische Abfälle vor ihrer Verkompostierung so zu fermentieren, dass sie unseren Kulturpflanzen bzw. den Bodenlebewesen, die zu ihrem Gedeihen beitragen, besonders zu Gute kommen sollen. Das Tolle daran ist, dass sämtliche Küchenabfälle innerhalb des eigenen Haushaltes so verarbeitet werden können.

Schön war es am Samstag, den 22.10.2022 mit Miren Artola von BodenschätzeN beim Kompost-Workshop. Nach einer spannenden Einführung in die Theorie des Komposts, haben wir auf unserem Hof einen geeigneten Platz für unseren eigenen Kompost ausfindig gemacht und dann ging es auch schon direkt an die Umsetzung. Als erstes haben wir einen Haufen aus frischen Brennnessel, altem Rasenschnitt, Erde und frische Pferdeäpfel von unseren Nachbarspferden aufgeschichtet. Das Biogut der Wietstocker Kita „Grashüpfer“ haben wir anschließend in 10 Liter Bokashi-Eimer eingearbeitet. Zwei bereits fertig fermentierte Bokashis haben wir daraufhin neben den Kompost vergraben. Hierzu haben wir ein kleines Erdloch vorbereitet und dieses zur Bokashi-Vergrabe-Stelle erklärt. An dieser Stelle kann nun die Kompostierung des fermentierten Bioguts stattfinden.

Danke liebe Miren. Wir haben einiges über verschiedene Kompostiermöglichkeiten gelernt & dabei viel Spaß gehabt. Jetzt haben wir auf unserem Hof eine Kompost- und Bokashi-Stelle und einen Ort, an dem wir Giersch u.ä. sammeln können.

Du möchtest auch an einem Workshop teilnehmen? Dann komm zu unseren nächsten Veranstaltungen.

Hier gehts zu weiteren Veranstaltungen