Zum Inhalt springen

1haZukunft | Lernort für klimagerechte Ernährung

Startseite » #007 – Workshop: Getreide & Wurzeln – Kulinarisch kreativ vom Winter in den Frühling + Rezept

#007 – Workshop: Getreide & Wurzeln – Kulinarisch kreativ vom Winter in den Frühling + Rezept

Ein Tag voller kulinarischer Inspirationen: Am vergangenen Samstag fand auf unserem Hof in Brandenburg der Workshop „Getreide & Wurzeln – kulinarisch kreativ vom Winter in den Frühling“ statt. Unter der Leitung von Elisabeth Wendt wurden saisonale und regionale Produkte des vergangenen Jahres wie Getreide und Wurzeln auf vielfältige Weise zubereitet.

Im Winter haben wir hier in Brandenburg nicht viel frisches Gemüse zur Verfügung, doch das hindert uns nicht daran, kulinarisch kreativ zu sein. Getreide und Rüben sind die Stars unseres Workshops und zeigen uns, wie vielseitig die Saisonalität des Gemüses sein kann. Hirse, Weizen, Roggen, Gerste und Buchweizen sind nur einige der regionalen Getreidesorten, die wir kennengelernt und verarbeitet haben. Auch bei den Wurzeln haben wir uns auf regionale Sorten wie rote und gelbe Rüben, Ringelrüben, Möhren, Pastinaken, Wurzelpetersilie und Löwenzahn beschränkt. Diese haben wir unter anderem gekocht und gerieben und mit hochwertigem Olivenöl sowie etwas Zitronensaft und Salz genossen.

Ein Blick in die 5-Elemente-Lehre der TCM (traditionelle chinesische Medizin) hat uns gezeigt, wie diese Lebensmittel auch förderlich für unsere Gesundheit sein können. Hierbei wurden die Geschmacksrichtungen sauer, bitter, scharf, süß und salzig berücksichtigt und mit den Organen Leber, Milz, Lunge, Niere und Herz in Verbindung gebracht. Durch die gezielte Wahl und Kombination von Zutaten und Zubereitungsarten können wir unser Wohlbefinden steigern und uns auch im Winter mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung versorgen.

Geröstete Wurzeln und Rote-Bete-Dinkel-Salat
Zutaten:
2 mittelgroße Rote Beete, gewaschen, geschält und gewürfelt
2 Karotten, gewaschen, geschält und gewürfelt
2 Pastinaken, gewaschen, geschält und gewürfelt
1 Zwiebel, geschält und gewürfelt
2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
1 Tasse Dinkel
2 Tassen Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Rote Beete, Karotten, Pastinaken, Zwiebel und Knoblauch in eine Schüssel geben und mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.
Das Gemüse auf ein Backblech legen und im Ofen für 25-30 Minuten rösten, bis es weich und goldbraun ist.
In der Zwischenzeit den Dinkel in der Gemüsebrühe kochen, bis dieser weich ist. Überschüssiges Wasser abgießen und abkühlen lassen.
Das geröstete Gemüse und den gekochten Dinkel in einer großen Schüssel vermischen und nochmals abschmecken.
Servieren und genießen!

Dinkel ist ein altes Getreide, das in Deutschland angebaut wird und besonders im Süden und Osten des Landes verbreitet ist. Es hat ähnliche Nährstoffe wie Quinoa und ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, Eiweiß und Mineralien. Du kannst Dinkel auf die gleiche Weise wie Quinoa zubereiten, indem du ihn in der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringst und dann bei niedriger Hitze köcheln lässt, bis er weich und aufgequollen ist.

Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken, die diesen Tag mit uns verbracht haben. Wir haben viel gelernt, viel gelacht und vor allem viel köstliches Essen genossen. Der Workshop hat uns gezeigt, dass auch im Winter eine bunte Vielfalt an saisonalen und regionalen Produkten zur Verfügung steht, die es uns ermöglicht, kulinarisch kreativ zu sein. Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshop!

Fotos ©Leah-Rahel Renner

Hier gehts zu weiteren Veranstaltungen