Zum Inhalt springen

1haZukunft | Lernort für klimagerechte Ernährung

Startseite » #014 Das Summen der Wildbienen & Bienen beobachten und unterstützen | Nisthilfen bauen – so einfach geht’s!

#014 Das Summen der Wildbienen & Bienen beobachten und unterstützen | Nisthilfen bauen – so einfach geht’s!

Willkommen in der Welt der Wildbienen und Honigbienen! Die kleinen Bestäuber sind wahre Helden der Natur und spielen eine entscheidende Rolle für unser Ökosystem und die Lebensmittelproduktion. 87% unserer Nutz- und Wildpflanzen sind auf die Bestäubung von Insekten angewiesen. [1] Doch leider sind Bienenpopulationen weltweit bedroht! Eine wissenschaftliche Langzeitstudie durchgeführt an über 60 Standorten in Deutschlands, allesamt Naturschutzgebiete, zeigt drastische Entwicklungen: 75 % weniger Fluginsekten in den letzten 30 Jahren! [2] In diesem Artikel werden wir über das faszinierende Summen der Wildbienen und Honigbienen sprechen, wie wir sie beobachten, kennenlernen und unterstützen können. Am Samstag, den 01.07.2023 hat uns Silke Meyer von salzundhonig in Theorie und Praxis den summenden Wildbienen näher gebracht und uns gezeigt, was sie für ihr Wohlergehen brauchen. Gemeinsam haben wir aus Upcycling-Materialien Nisthilfen gebaut. Wie auch du ganz einfach aus natürlichen Materialien Nisthilfen für deinen Garten oder Balkon bauen und was du sonst noch in deinem Alltag tun kannst, um die Bienen zu schützen, das zeigen wir in diesem Beitrag.

Das Summen der Bienen ist Musik in unseren Ohren.

Es ist nicht nur ein beruhigendes Geräusch, sondern auch ein Zeichen für den Reichtum der Natur. Wildbienen und Honigbienen bestäuben eine Vielzahl von Pflanzen, darunter Obstbäume, Gemüsepflanzen und Blumen. Ohne ihre Bestäubungsarbeit würden viele unserer Lieblingslebensmittel knapp werden. Doch leider sind die Bienenpopulationen aufgrund von steigendem Einsatz von Pestiziden, Krankheiten, Klimawandel und Lebensraumverlust stark zurückgegangen. Das müssen wir ändern! Indem wir die Bienen beobachten, können wir mehr über ihr Verhalten und ihre Bedürfnisse erfahren. Du kannst zum Beispiel einen Spaziergang in der Natur machen und die verschiedenen Bienenarten beobachten. Achte auf ihre unterschiedlichen Größen, Farben und Verhaltensweisen. Bienen sind faszinierende Insekten, und je mehr wir über sie wissen, desto besser können wir ihnen helfen.

Nisthilfen aus Upcycling-Materialien für Garten & Balkon ganz einfach selbst bauen

Um die Bienen zu unterstützen, ist es wichtig, ihnen einen geeigneten Lebensraum zu bieten. Eine großartige Möglichkeit, das zu tun, ist das Bauen von Nisthilfen. Wildbienen nisten normalerweise in Hohlräumen wie alten Baumstämmen oder leeren Schneckenhäusern. Indem wir Nisthilfen aus Holz, Bambus oder anderen Materialien herstellen, geben wir den Wildbienen einen sicheren Ort zum Nisten.

Der Bau einer Nisthilfe ist einfach und macht Spaß. Du kannst verschiedene Durchmesser von Löchern in Baumstämme bohren oder Bambusröhren zuschneiden und in einem Rahmen befestigen. Wir haben für unsere Nisthilfen alte Konservendosen verwendetet. Dafür haben wir Bambusröhren mit verschiedenen Durchmessern unterschiedlich lang zugeschnittenen und in den Dosen angeordnet. Mit etwas Lehm haben wir die Bamubusröhren am Boden der Dosen befestigt. Wie genau das Ganze am Ende ausgesehen hat, siehst du auf den Bildern. Stelle sicher, dass die Nisthilfe wetterfest ist und an einem sonnigen Ort aufgehängt oder aufgestellt wird. Achte darauf, dass die Nisthilfe vor Wind und Regen geschützt ist. Die Bienen werden sich freuen, einen gemütlichen Ort zum Nisten zu haben!

Es ist auch wichtig, den Bienen genügend Nahrung zur Verfügung zu stellen. Pflanze blühende Pflanzen in deinem Garten oder auf dem Balkon, die reich an Pollen und Nektar sind. Bienennährpflanzen wie Lavendel, Sonnenblumen, Salbei und Rosmarin sind beliebte Optionen. Indem du den Bienen eine vielfältige und kontinuierliche Nahrungsquelle bietest, unterstützt du ihre Gesundheit und ihr Überleben.

So kannst du Wildbienen unterstützen: „Bee Revolution“ – Der 10 Punkte Plan

Der 10 Punkte Plan “Bienen retten – alle anderen Insekten und die Welt gleich mit”, der von der Mellifera-Regionalgruppe Berlin entworfen wurde, zeigt vielfältige Ideen auf, was jeder einzelne für Bienen, Hummeln und Co. tun kann. Von Genuss bis Garten – Ansätze gibt es jede Menge. Silke Meyer ist nicht nur Imkerin aus Berlin sondern auch Art Direktorin und Grafikerin – von ihr sind die tollen und anschaulichen Grafiken in diesem Flyer. Den Flyer kannst du dir hier kostenlos runterladen und verbreiten: Denn zusätzlich zum Beobachten, Kennenlernen und Unterstützen der Bienen kannst du auch andere Menschen für dieses wichtige Thema sensibilisieren. Je mehr Menschen sich engagieren, desto größer ist der Einfluss, den wir gemeinsam auf den Schutz der Bienen haben können.

Unser Fazit: Wir möchten uns bei Silke Meyer von salzundhonig für den beeindruckenden Workshop bedanken. Ihr Engagement und ihre wertvolle Arbeit im Bereich des Bienenschutzes haben uns sehr inspiriert. Der Workshop hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, sich für den Schutz der Bienen einzusetzen und wie einfach es ist, mit kleinen Maßnahmen einen großen Effekt für ihren Schutz zu erzielen, sei es durch das Anlegen von Blumenwiesen oder das Bereitstellen von artgerechten Nisthilfen. Silkes Expertise und ihr Engagement ermutigen selbst aktiv zu werden.

[1] Mellifera Berlin, 2023, „10 Punkte Plan »Bienen retten – alle anderen Insekten und die Welt gleich mit“. https://mellifera-berlin.de/news/10-punkte-plan-bienen-retten/ | https://www.mellifera.de/shop/plakate-flyer-infomaterial/flyer-bee-revolution.html [Zuletzt abgerufen am 19. Juli 2023]

[2] Wissenschaftliche Langzeitstudie, durchgeführt an über 60 Standorten in Deutschlands, allesamt Naturschutzgebiete: PLOS ONE, Hallmann CA, Sorg M, Jongejans E, et al. 2017, & Entymologischen Verein Krefeld, Studie 1989–2016, (en)
http://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0185809
Auswertung dieser Studie in einem Artikel des NABU (dt): www.nabu.de/news/2017/10/23291.html

Dieser Workshop fand am 01.07.2023 in Kooperation mit Silke Meyer von salzundhonig statt.
Die Fotos hat ©Leah-Rahel Renner gemacht.

Hier gehts zu weiteren Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert